CDU nun doch für Bettensteuer in Potsdam

Nein zur Bettensteuer und Tourismusabgabe
Nein zur Bettensteuer und Tourismusabgabe

Die Potsdamer CDU plädiert dafür, dass die Hotels nun doch Bettensteuer kassieren sollten.

CDU-Kreisvorsitzende Katherina Reiche verwies aber darauf, dass die Lage sich verändert habe, weil Berlin und Umlandgemeinden wie Werder und Schwielowsee mittlerweile mit der Einführung einer City- beziehungsweise Kurtaxe „nachgezogen“ und die Potsdamer Hoteliers die Preise 2013 auch ohne Steuern „deutlich erhöht“ hätten.

Quelle: CDU nun doch für Bettensteuer in Potsdam / Potsdam / Lokales – MAZ – Märkische Allgemeine.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s