Bestpreisklausel von HRS verstößt gegen Kartellrecht – Verfahren gegen weitere Hotelportale eingeleitet

© kebox/Fotalia.com

Das Bundeskartellamt hat die weitere Durchführung der Bestpreisklausel von HRS (in Deutschland) untersagt. Zudem wurden Verfahren wegen vergleichbarer Bestpreisklauseln in Hotelverträgen gegen die Hotelportale Booking und Expedia eingeleitet.

Bundeskartellamt – Homepage – Bestpreisklausel von HRS verstößt gegen Kartellrecht – Verfahren gegen weitere Hotelportale eingeleitet.

Bestpreisklauseln bei Buchungsportalen im Internet sind niemals vorteilhaft für den Verbraucher. Diese Klauseln verhindern, dass an anderer Stelle, also auch auf der eigenen Website, niedrigere Preise angeboten werden können und verhindern den Wettbewerb zwischen bestehenden Portalen. Weitere Verfahren gegen Bestpreisklauseln bei Booking und Expedia sind eingeleitet.

Auf dieses Urteil warten viele Beherbergungsstätten schon lange. Bisher ist es so, dass die Direktbucher, gegenüber den Portalbuchern nicht besser gestellt waren. Das hat sich jetzt geändert. Alle Preise bei uns sind bei direkter Buchung immer 10% günstiger als bei den Portalen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s