Freiburg im Breisgau beschließt Bettensteuer – Widerstand „bis aufs Messer“ angekündigt

Mein Vertrauen in die Politik schwindet mit jedem Tag – ich kann nicht soviel fressen wie ich kotzen möchte…

HOTTELLING 2.0 – DIGITAL NEWS FOR HOTELIERS

(Freiburg/Breisgau, 18. Oktober 2013) Der Gemeinderat in Freiburg/Breisgau hat die Einführung der Bettensteuer zum 01. Januar 2014 beschlossen. Hotels und Pensionen sollen dabei fünf Prozent pro privat veranlasste Übernachtung (3 bis 5 Euro jeweils) abgeben. Damit sollen Mehreinnahmen von rund 1,5 Millionen Euro erzielt werden. Die Hoteliers sind mehr als verärgert. Karin Späth vom Best Western Hotel Victoria in Freiburg/Breisgau kündigte Widerstand „bis aufs Messer“ an.

Sehen Sie dazu einen Report bei HOTELIER TV:
http://www.hoteliertv.net/weitere-tv-reports/freiburg-im-breisgau-beschließt-bettensteuer/

Gegen die Matratzenmaut wollen die Freiburger Hoteliers auf jeden Fall klagen. Frau Späth, stellvertretende Vorsitzende des Dehoga Freiburg, wurde damit beauftragt. In erster Instanz werden sie dabei vom Dehoga-Bundesverband und IHA unterstützt. Zudem stellen sich die Hoteliers nun gegen Initiativen und Wünsche der Stadtverwaltung. Ihr Alternativvorschlag für eine freiwillige Tourismusabgabe, die „Green City Fee“, wurde nicht angenommen. Nun wurde ein Fachanwalt engagiert: Stefan Hut aus Bad Kreuznach sei bereits erfolgreich gegen die Bettensteuer in Dortmund…

Ursprünglichen Post anzeigen 54 weitere Wörter

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s